Tokio Hotel Earth
Tokio Hotel  
  Home
  News
  Termine
  Kontakt
  Gästebuch
  News vom dezember
  Downloads
  Bill
  Tom
  Georg
  Gustav
  Pinnwand
  That`s me !!!
  EMO
  Bilder
  Auftritte und Appereances
  Fanstuff
  => Videos
  => Fanfiction1
  => Fanfiction 2
  => Glitter
  => Songtexte
Songtexte
Übers ende der Welt
Wir sind durch die Stadt gerannt
Haben keinen Ort mehr erkannt
An dem wir nicht
Schon einmal waren

Wir haben alles ausprobiert
Die Freiheit endet hier
Wir müssen jezt
Durch diese Wand

Verlager dein Gewicht
Den Abgrund siehst du nicht

Achtung, fertig , los und lauf
Vor uns bricht der Himmel auf
Wir schaffen es zusammen
Übers Ende dieser Welt
Die hinter uns zerfällt

Wir schauen noch mal zurück
Es ist der letzte Blick
Auf alles, was für immer war

Komm, atme noch mal ein
Es kann der Anfang sein
Morgen ist zum Greifen nah

Verlager dein Gewicht
Der Abgrund siehst du nicht

Achtung, fertig los und lauf
Vor uns bricht der Himmel auf
Wir schaffen es zusammen
Übers Ende dieser Welt
Die hinter uns zerfällt

Lass es alles hinter dir
Es gibt nichts mehr zu verlier´n
Alles hinter dir und mir
Hält uns nicht mehr auf

Verlager dein Gewicht
Guck mir ins Gesicht

Tokio Hotel - Zimmer 483

Das Licht aus den Schalter um
Hier ist das Imperium
In meinem Blick gibt es kein Zurück
Und kein Ende

Dringlichkeit besteht immer
In diesem Zimmer
In den eigenen vier Wänden

Dringlichkeit besteht immer
Alles flimmert
In den eigenen vier Wänden

Wir müssen uns verschwenden
An die Sache die viel größer ist
Als wir verkraften können
Volle Gönnung

Dringlichkeit besteht immer
In diesem Zimmer
Mit den eigenen zwei Händen

Das Licht aus den Schalter um
Hier ist das Imperium
In meinem Blick gibt es kein zurück
Und kein Ende

Wir müssen blenden

Wir müssen uns verschwenden
An die Sache die viel größer ist
Als wir verkraften können
Volle Gönnung

Hilf mir fliegen

Ich bin hier irgendwo gelandet
Kann nicht mehr sagen, wer ich bin
Hab’ die Erinnerung verloren
Die Bilder geben keinen Sinn
Bring’ mich zurück, bring’ mich nach Haus

Refrain:
Komm und hilf mir fliegen
Leih’ mir deine Flügel
Ich tausch sie gegen die Welt
Gegen alles, was mich hält
Ich tausch sie heute Nacht
Gegen alles, was ich hab’

Erzähl mir alle Lügen
Mach es so, dass ich es glaub
Sonst krieg ich keine Luft mehr
Und diese Stille macht mich taub
Nur graue Mauern und kein Licht
Alles hier ist ohne mich

Ich find mich hier nicht wieder
Erkenn mich selber nicht mehr
Komm und zieh mich raus hier
Ich gib alles dafür her
Ich hab Fernweh
Und will zurück
Entfern mich immer weiter
Mit jedem Augenblick




Musik !!!  
   
Werbung  
   
HUHU xD  
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=